September 2021 | AeDA-Immuntherapie Preisverleihung 2021 / Allergologie im Kloster


 

AeDA Immuntherapie Preis 2021

Der erstmalig verliehene AeDA-Immuntherapie-Preis (gesponsort von HAL Allergy) ist auf 5.000 EUR dotiert und unterstützt die zukunftsorientierte Forschung im Bereich der Allergenimmuntherapie.

Das Preiskomitee honorierte dieses Jahr gleich zwei Publikationen, die sich den Preis teilen dürfen.

Die Publikation von Prof. M. Shamji und seinen Co-Autoren wurde ausgewählt, da das Gremien überzeugt davon ist, dass das Verständnis der Antikörperreaktionen bei allergischen Erkrankungen und der AIT von enormer Bedeutung ist und die Forschung in Zukunft leiten wird. Sie legt die Grundlage für ein besseres Verständnis dieser Immunmechanismen in der Grundlagenforschung, der Diagnostik und der Allergenimmuntherapie.

Prof. G.W. Canonica und seine Co-Autoren, überzeugten mit Ihrer Publikation, weil diese die enorme Bedeutung von Real-Life-Studien in der AIT in der Zukunft hervorhebt und die Basis für eine qualitätsgesicherte Evaluierung und Implementierung von RLS in der AIT in der Zukunft bildet.

Im Rahmen der Veranstaltung „Allergologie im Kloster 2021“ wurde der Preis in der Basilika des Kloster Eberbach im Rheingau durch Prof. Dr. Ludger Klimek, Präsident des AeDA und Rainer Trust, Vertriebsleiter Deutschland bei HAL Allergy, an Prof. M. Shamji und Prof. G.W. Canonica (virtuell anwesend) überreicht.

 

Prof. Dr. Ludger Klimek, Präsident des AeDA und Rainer Trust, HAL Allergy übergeben den Preis an Prof. M. Shamji

 

Prof. G.W. Canonica bedankt sich via Videobotschaft


INTERNER BEREICH

Mitglied werden

Aufnahmeantrag [PDF]
Satzung