Pressearchiv

13.12.2007 Neues Asthma-Gen entdeckt


 

Im Rahmen einer groß angelegten internationalen Studie mit 2.642 Kindern haben Wissenschaftler jetzt ein neues Gen (ORMDL3) entdeckt, das für eine Asthmaerkrankung verantwortlich ist: Bei Kindern mit Asthma traten Sequenzvariationen von ORMDL3, das auf Chromosom 17q21 liegt, deutlich häufiger auf als bei gesunden.(1) Das Asthma-Gen ist für die Produktion einer noch unbekannten Proteingruppe verantwortlich ist, die vor allem in Zellen des Immunsystems vorkommt.(2) Asthma bronchiale ist eine entzündliche Erkrankung der unteren Atemwege, die durch Allergene, Virusinfektionen oder Luftschadstoffe ausgelöst werde kann. Aber es sind die Gene, die den Grundstein für das Asthma legen. "Kinder, bei denen beide Eltern an einem Asthma bronchiale leiden, erkranken mit einer 70 prozentigen Wahrscheinlichkeit. Sind die Eltern gesund, liegt die Wahrscheinlichkeit, ein Asthma zu entwickeln, bei nur 5-15 Prozent", berichtet Professor Dr. Albrecht Bufe, Kinderarzt und Allergologe von der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA). Wissenschaftler aus aller Welt wollen herausfinden, welche Gene für eine Asthmaerkrankung verantwortlich sind. Deshalb vergleichen sie in der internationalen Studie die Geninformation von Asthmakranken mit den Genen gesunder Kinder: Ein ehrgeiziges Projekt, da die menschliche Erbinformation Rund 25.000 Gene umfasst.(3)"Unsere nächste Aufgabe wird sein, weitere Asthma-Gene zu identifizieren und die genaue Funktion von ORMDL3 herauszufinden. Denn wenn wir die Entstehung eines kindlichen Asthmas besser verstehen, eröffnen sich auch neue Therapiemöglichkeiten", sagt Bufe, Leiter der Abteilung für Experimentelle Pneumologie der Ruhr-Universtität Bochum, die an der Entdeckung des Asthma-Gens beteiligt war.

  1. Moffatt MF, et al.: Genetic variants regulating ORMDL3 expression contribute to the risk of childhood asthma. Nature Advance Online Publication 2007; DOI:10.1038/nature06014
  2. Hjelmqvist L, et al.: ORMDL proteins are a conserved new family of endoplasmic reticulum membrane proteins. Genome Biol. 2002;3 RESEARCH0027
  3. Internationales Humangenomprojekt (IHGSC). Nature, London 431, S.931. ISSN 0028-0836

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:Pressekontakt ÄDA / DGAKI / GPADr. Petra von der LageSchulterblatt 12020357 HamburgTel.: 0 40 / 50 71 13 44Fax: 0 40 / 59 18 45E-Mail: vonderlage@mastermedia.de

 


INTERNER BEREICH

Mitglied werden

Aufnahmeantrag [PDF]
Satzung

Allergo-Journal

Online-Archiv

Das Allergo Journal ist Organ des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen. Der Bezug des Journals ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.