Pressearchiv

28.09.2005 Praktische Tipps für Hausstaubmilbenallergiker


  • Milbendichte Matratzenüberzüge (Encasings) verwenden.
  • Häufiges Stoßlüften, damit Feuchtigkeit entweicht. Keine Luftbefeuchter verwenden.
  • Das Schlafzimmer kühl halten: Heizung im Schlafzimmer aus.
  • Eher wischbarer Boden statt Teppich - und häufig putzen!
  • Bettdecken, Laken etc. regelmäßig bei mindestens 60* waschen; nicht waschbare Sachen (z. B. Kuscheltiere) für 24 Stunden ins Gefrierfach legen.
  • Entgegen bisherigen Empfehlungen ist synthetisches Bettzeug unvorteilhaft, besser sind natürliche Materialien (Daune, Feder).(1)
    • Überflüssige Staubfänger wie Strohgestecke, Modellbauschiffe, offene Regale u.ä. aus dem Schlafzimmer entfernen.
    • Urlaub: Bevorzugt in die Berge reisen. Ab etwa 1.500 m Höhe nimmt die Luftfeuchtigkeit so stark ab, dass keine Milben mehr vorkommen.


  1. Borowski C, Schäfer T. Allergieprävention. Evidenzbasierte und konsentierte Leitlinie. München 2005



Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:
Pressekontakt ÄDA / DGAI
Dr. Petra von der Lage
Bodelschwinghstraße 17
22337 Hamburg
Tel.: 0 40 / 50 71 13 30
Fax: 0 40 / 59 18 45


INTERNER BEREICH

Mitglied werden

Aufnahmeantrag [PDF]
Satzung

Allergo-Journal

Online-Archiv

Das Allergo Journal ist Organ des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen. Der Bezug des Journals ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.